WarumWarum eine Nische wählen? Ernsthaft, du stellst mir die Frage warum du eine Nische wählen solltest? Naja entweder hast du meine anderen Artikel noch nicht gelesen oder du hast diese Seite über die Google Suche gefunden. Wenn du meine anderen Artikel bereits gelesen hast, kannst du diesen Artikel getrost überspringen, denn du wirst ganz genau wissen wieso du eine Nische wählen solltest. Falls du es trotz des Lesens meiner anderen Artikel noch nicht weißt, warum du eine Nische wählen solltest oder wie gesagt über die Google Suche gekommen bist, werde ich dir zur Vollständigkeit halber erklären, wieso du eine Nische wählen solltest. Wobei lies es dir doch durch, damit du endgültig überzeugt wirst eine Nische zu wählen.

Konkurrenzlos erfolgreich werden




Der Hauptvorteil einer Nische ist, dass du einen Bereich hast, in dem die Konkurrenz ziemlich klein ist. Unter einer kleinen Konkurrenz ist es nicht schwer der Beste zu werden. Oft hast du in einer Nische auch gar keine Konkurrenz und bist automatisch der Beste in der Nische. Dann ist es sehr leicht in Google gute relevante Positionen auf den ersten Seiten zu erzielen und unter dem Nischenthema gefunden werden. Wählst du hingegen ein Thema, dass von vielen Menschen behandelt wird, ist es schwerer eine gute Positionen in Google zu erreichen. Jeder möchte ein kleines Stück von der Sahnetorte haben und wird es auch versuchen sich eins zu holen. Doch was passiert wenn 100 Menschen ein Stück von einer leckeren Sahnetorte, die in 10 Stücke aufgeteilt werden kann, möchten. Richtig es kommt zum Kampf. Keiner gönnt dem anderen was, jeder möchte sein Stück haben. Doch es können nur 10 Menschen ein Stück kriegen. Vielleicht bekommt auch nur 9 Menschen ein Stück, weil es einer tatsächlich schafft mit hinterlistigen Tricks zwei Stücke zu ergaunern. Im Internet sieht es so aus das bei groß umkämpften Märten meistens die Leute an den vorderen Stellen stehen, die das meiste Kapital haben. Doch es gibt durchaus Ausnahmen. Das sind Menschen, die sehr gut über ein Thema schreiben und sehr viele Artikel auf ihrer Seite haben, die aber dennoch immer interessant für die Besucher sind. Wählst du eine Nische kommst du nicht in so einen Konkurrenzkampf sondern kannst ganz einfach an der (nicht vorhanden) Konkurrenz vorbeiziehen.

Weniger Arbeit um erfolgreich zu werden




Ja du hast richtig gehört. Mit dem Erstellen einer Nischenseite hast du weniger Arbeit um erfolgreich zu werden und im Geld verdienen. Doch woran liegt das? Erstens, du musst nicht so viel Sorge tragen ständig neue Backlinks und Optimierungseinstellungen zu treffen um die oben erwähnte Konkurrenz zu schlagen. Diese Zeit kannst du lieber in das wichtigste einer Nischenseite stecken. Ausgezeichneten, legendären Content. Du hast also mehr Zeit dich aktiv um das Schreiben deiner Artikel zu kümmern. Deine Konkurrenz geht dich nichts an, weil sie gegen dich eh keine Chance mehr hat, da sie ja nicht aktiv versuchen gegen dich zu gewinnen. Außerdem gibt es in einer Nische nicht so viele Artikel zu schreiben. Irgendwann ist Schluss. Du hast alles erwähnt, was es in deiner Nische zu sagen gibt. Wenn du das geschafft hast, musst du nur noch schauen, dass deine Positionen in Google gehalten werden und du möglichst viele, an deinem Thema interessierte, Besucher auf deine Nischenseite bekommst. Danach kannst du dich zurücklehnen und passive Einnahmen durch deine Nischenseite generieren. Klar werden die Einnahmen nicht so groß sein, wie wenn du unter Top Keywords gut rankst, aber hey was solls? Die meisten, wo versuchen unter Top Keywords zu ranken werden es nie schaffen und geben dann verzweifelt auf, ohne einen einzigen Cent verdient zu haben. Wenn sie Glück haben dümpeln sie vielleicht noch irgendwo auf Platz 1000 in Google rum und verdienen ein paar Euros im Monat. Doch für welchen Preis? Du hingegen hast eine komplette fertige Nischenseite, die sich wirklich sehen lassen kann. Die Menschen die sich mit deinem Thema beschäftigen lieben deine Nischenseite, denn sie bietet ihnen alles was sie brauchen. Daher werden sie immer wieder auf deine Nischenseite kommen, wenn sie nochmals zu deinem Nischenthema Hilfe brauchen.

Es ist einfach mit einer Nischenseite Geld zu verdienen

Geld verdienen je nach InteresseWenn du zu einem Top Keyword wie Auto rankst, weißt du eigentlich gar nicht wieso der Besucher nach dem Wort Auto gesucht hat. Vielleicht will er einen BMW kaufen oder einen VW? Oder möchte er nicht doch lieber einen Auspuff für seinen Opel oder seinem Kind ein Spielzeugauto zum Geburtstag schenken? Wenn der Besucher auf deiner Seite nicht erhält was er will, wird er sie wieder verlassen. Angenommen du rankst unter dem Begriff Auto und erklärst, was ein Auto ist. Der Besucher möchte aber ein Auto kaufen. Ihn wird es herzlich wenig interessieren, was ein Auto ist. Das weiß er bereits und er wird ruckartig den Zurück-Button klicken. Die älteren Menschen vielleicht sogar das Kreuz zum Schließen des Browsers, weil sie den Zurück-Button noch nicht kennen. Du hast zwar viele Besucher, die über den Begriff “Auto” auf deine Website kommen, aber du wirst an den Besuchern nichts verdienen. Du verdienst nur an Besuchern, denen du helfen konntest. Denn sie werden deine Artikel lesen und auch Produkte kaufen oder Adsense Anzeigen klicken. Das machen sie aber nicht aus reiner Nächstenliebe, sondern weil sie das Produkt eben in echt mögen oder sich in echt für die Werbung aus der Adsense Anzeige interessieren. Nur mit zielgerichteten Besuchern wirst du im Internet Geld verdienen. Deswegen ist es gar nicht so wichtig mehr Traffic wie andere Websites zu haben. Du musst nur bessere und interessierte Besucher haben. Das ist der Schlüssel zum Erfolg.