Website BesucherDie beste Strategie um kostenlosen Traffic zu bekommen ist das Schreiben von großartigen Artikeln. Hast du erstmal einen einzigartigen, ausgezeichneten Artikel geschrieben, auf deine Keywords optimiert und einige Backlinks erhalten, kannst du  viele Ergebnisse in Suchmaschinen erzielen und eine gute Menge an Traffic erhalten. Legendäre Artikel können sogar einschlagen wie eine Bombe. Jeder Artikel, den du schreibst, eröffnet dir eine weitere Chance neue Besucherströme zu deiner Website zu bekommen. Je besser deine Artikel in Suchmaschinen gerankt werden, desto mehr kostenlose Besucher wirst du erhalten. Doch besonders nach dem Start deiner Website werden kaum Besucher auf deine Seite kommen. Das liegt daran, da Suchmaschinen und Leser erst einmal eine Beziehung zu deiner Website aufbauen müssen. Darum musst du dich Anfangs in Geduld und Ausdauer üben. Damit kostenlosen Traffic über Suchmaschinen erhalten wird, ist der Aufbau von Backlinks sehr wichtig. Ich werde dir im folgenden Tipps gegen, wie du deinen Traffic kontinuierlich erhöhen kannst, auch wenn du möglicherweise anfängliche Schwierigkeiten hast. Zudem werde ich dir erklären, warum dir nur zielgerichteter Traffic etwas nützt.

Traffic durch die richtigen Keywords




Viele deiner Leser und Besucher stoßen auf deine Website über Suchmaschinen. Allen voran Google. Darum ist es von enormer Wichtigkeit, dass du deine Artikel auf die Keywords optimierst, unter denen du gefunden werden möchtest. Damit du dauerhaft Suchmaschinen-Traffic bekommst, musst du unter guten Keywords ranken. Deswegen solltest du unbedingt einige gute Artikel auf deinen trafficstärksten Nischenkeywords optimieren. Doch auch auf gute Keywords mit weniger Traffic sollten deinen Artikeln optimiert werden. Eine sehr gute Strategie ist es auch darüber nachzudenken, was für Fragen deine Besucher zu deinem Thema haben könnten. Je mehr Fragen dir einfallen, desto besser. Mit Hilfe des Google Keyword Tools oder einem anderen Keyword Tool kannst du feststellen, wie die Besucher ihre Fragen stellen und bei den Suchmaschinen eingeben. Zu jeder dieser Fragen kannst du einen Artikel veröffentlichen, der es darauf abzielt, genau diese eine Frage zu beantworten. Dabei musst du eine qualitativ hochwertige Antwort auf diese Frage liefern. Den dann werden andere auf deine Website aufmerksam und empfehlen sie auch gerne weiter. Durch die Weiterempfehlungen bekommst du weiteren frischen Traffic und auch ab und zu Backlinks zu deiner Seite. Somit rankst du unter den Fragekeywords bei Suchmaschinen mit der Zeit auch immer besser.

Die Website überall veröffentlichen

Bekannt machenDu solltest deine Website, wann immer es möglich ist, für andere sichtbar machen. Dabei ist es egal, ob du einen Link zu deiner Website setzt oder nur einen Text schreibst und in diesem die URL zu deiner Website oder einem Websiteartikel von dir erwähnst. Darauf werden nicht nur die Suchmaschinen auf dich aufmerksam. Von Zeit zu Zeit werden mehr und mehr Besucher auf deine Website stoßen. Auch wenn du gerade einen neuen Artikel veröffentlicht hast, ist es sinnvoll, diesen gleich so vielen Menschen wie möglich zu präsentieren. Dabei ist es am Besten, ähnliche Suchbegriffe, die du in deinem Artikel verwendest, in Google einzugeben. Dadurch findest du oft Diskussionen oder andere themenrelevante Seiten, auf denen du manchmal einen Kommentar hinterlassen kannst. Wenn später einige Besucher auf deinen Artikel klicken, werden sie in der Regel auch länger auf deiner Website bleiben und einen positiven Eindruck erhalten. Den sie bekommen einen themenrelevanten und zielgerichteten Artikel zu dem Thema, für das sie sich interessieren. Das nimmt natürlich einiges an Zeit in Anspruch, ist aber hocheffektiv. Besonders in den ersten Monaten, nach dem Start deiner Website, ist es nötig, dass du deine Website an so vielen Stellen wie möglich veröffentlichst. Den jeder zusätzlich Leser ist zu Beginn Gold wert. Außerdem sollten deine Artikel auch über Facebook und Twitter verbreitet werden. Damit das von alleine geschieht, ist es gut viele Kontakte in Facebook zu haben und viele Follower bei Twitter zu besitzen. Je besser du dich vernetzt, desto eher wirst du auch von anderen Personen weiterempfohlen. Zudem kannst du auf deiner Website die Buttons von Facebook und Twitter einfügen. Über diese können deine Besucher und Leser deine Website bei Facebook und Twitter weiterempfehlen. Generell solltest du deine Website so aufbauen und einstellen, das deine Leser es sie so einfach wie möglich haben, deine Website empfehlen zu können. Wenn du einen Newsletter anbietest, muss dieser so schnell und leicht wie möglich zu abonnieren sein. Websitebetreiber, die immer wieder neue Artikel veröffentlichen, sollten auch das Abonnement des RSS-Feeds so einfach wie möglich gestalten, beziehungsweise einen RSS-Feed anbieten. Besonders durch Newsletter und die Abonnementmöglichkeit deines RSS-Feeds, kannst du deine Leser dauerhaft oder längere Zeit an dich binden.

Traffic durch die soziale Netzwerke und soziale Medien

Soziale NetzwerkeDie sozialen Netzwerke sind ausgezeichnet dafür geeignet, um Infos und Neuigkeiten mit anderen zu teilen. Sozialen Netzwerke sind ein Platz, an dem Informationen ausgetauscht und Beziehungen aufgebaut werden. Anstatt immer nur für dich selbst Werbung zu machen, solltest du auch an Diskussionen teilnehmen, die Meinungen anderer kommentieren oder jemandem deine Hilfe anbieten. Auch wie im echten Leben, braucht es im Internet einige Zeit, um Beziehungen aufzubauen und wachsen zu lassen. Mit der Zeit kannst du von deinen Kontakten profitieren. Genauso wie deine Kontakte von dir profitieren können sollten. Mit soziale Medien bekommst du als Websitebetreiber viele Vorteile und tolle Möglichkeiten neuen Traffic und somit auch neue Leser auf deine Seite zu bringen. Das Prinzip dahinter ist ziemlich leicht. Du schreibst einen neuen Artikel für deine Website oder nimmst einen alten Artikel von deiner Website und bewirbst diesen in deinen sozialen Medien. Nun kann jeder sehen, dass du einen Artikel empfohlen hast. Wenn dieser interessant ist wird er auch von deinem sozialen Netzwerk gelesen. Wenn du dann auch noch viele “Gefällt mir” bekommst, erzielst du einen viralen Effekt. Den dann sehen auch die Freunde von deinen Freunden und Kontakten, deinen Artikel und einige davon werden ihn lesen. So geht das immer weiter, bis es keinen mehr gibt, der deinen Artikel weiterempfiehlt. Damit deine Artikel von deinem sozialen Netzwerk gut aufgefasst werden, solltest du sie gut präsentieren. Das geht mit Hilfe von aussagekräftigen Bildern. Den Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

Mehr Traffic durch Gastartikel

Einige Websites bieten es an Gastartikel zu veröffentlichen. Doch auch eine Anfrage bei Webmastern, ob auf ihrer Website ein Gastartikel veröffentlicht werden darf, kann zu einer Kooperation führen. Du bietest der anderen Website hochwertigen Content und bekommst im Gegenzug einen oder mehrere Backlinks aus deinem Artikel. Eine Gastartikel solltest du qualitativ hochwertig und einzigartig schreiben. Den durch den Gastartikel kommen viele Besucher auf deine Seite. Diese werden aber nur auf die Links in dem Gastbeitrag klicken, wenn der Gastbeitrag einen Mehrwert bietet. Andernfalls werden sie den Gastbeitrag vielleicht wahrnehmen, aber nichts davon halten. Besonders wenn du einen Gastartikel auf einer großen Website veröffentlichen darfst, musst du auf die Qualität deines Texts achten. Besitzt der Text keine gute Qualität wird der Webmaster deinen Gastbeitrag nicht veröffentlichen und du bekommst auch keinen Traffic. Mit Gastartikeln auf themenrelevanten Seiten kannst du deine Reichweite vergrößern und zudem deine Glaubwürdigkeit erhöhen.

Traffic durch Kommentare




Auf vielen Blogs und einigen anderen Websites ist es möglich Kommentar zu Artikeln abzugeben. Wahrscheinlich kennst du schon einige Websites aus deinem Themenbereich und liest regelmäßig Artikel auf diesen Websites. Wenn du einen Artikel interessant findest und dazu etwas sinnvolles ergänzen oder fragen kannst, dann hinterlasse unter diesem Artikel einen Kommentar. Dein Kommentar wird von anderen Lesern der Website gesehen und macht dich etwas bekannter. Besonders wenn dein Kommentar eine gute Ergänzung zu dem Artikel selbst ist oder etwas unerwähntes Wichtiges anspricht, werden die Leser der Website aufmerksam auf dich. Mit solchen Kommentaren kannst du es schaffen, Besucher auf deine Seite zu locken. Auch für die Suchmaschinenoptimieren sind Kommentare gut, da sie dir einen nofollow oder dofollow Backlink geben. Darum kannst du durch Kommentare sogar auf zwei Weisen Traffic generieren. Zum einen durch die Besucher, welche direkt durch deinen Kommentar auf deine Website kommen und zum anderen durch Besucher, die dich nun über Suchmaschinen besser finden, weil du dank dem Kommentar besser rankst.

Traffic erhalten durch Videomarketing

Video MarketingMit Videomarkting kannst du eine große Masse an Besuchern auf deine Website bekommen. Es gibt nichts, dass mehr Vertrauen aufbauen kann, als ein Video. Für das Videomarketing bietet sich ideal Youtube an. Youtube ist die wichtigste Videoplattform und entwickelt sich seit Google Youtube gekauft hat immer mehr zu einer zweiten Suchmaschine. Allerdings einer Suchmaschine für Videos. Videos sind sehr beliebt, weil in ihnen anschaulich und in kurzer Zeit die Lösung eines Problems präsentiert werden kann. Darum gibt es viele Menschen, die sich Videos anschauen, um in dem Video die Lösung ihres Problems zu erfahren. Zu einigen deiner Artikel kannst du ein Video für Youtube erstellen. Das Video muss nicht lang sein. Es braucht nur ein bis zwei Minuten gehen. In dem Video kannst du einen Tipp zur Lösung eines Problems geben oder auch beschreiben, was dein Artikel dem Leser bietet. Danach musst du das Video auf deinen Youtube Kanal stellen und unterhalb des Videos auf den entsprechenden Artikel verlinken. Am Besten ist es, wenn dein Video qualitativ hochwertig und informativ ist. Wenn du über etwas informierst, kannst du das Video auch zusätzlich auf deiner Website einbetten. Wenn du eine Lösung anbieten kannst und einen klaren Aufruf zu einer Aktion machst, wird es immer wieder Menschen geben die durch das Video auf dein Website kommen und dich weiterempfehlen. Durch gute Videos kann echt eine unterschätzt große Menge an Traffic auf deine Website kommen.

Interessenten außerhalb deiner Nische finden

Lege dich nicht nur darauf fest, Traffic von gleichen oder ähnlichen Nischen wie deiner zu bekommen. Oft ist es so, dass auch Menschen in anderen Nischen an deinem Nischenthema interessiert sind. Sie wissen es bloß noch nicht. Darum musst du erstmal das Interesse dieser Menschen für dein Nischenthema wecken. Hast du das geschafft, werden sie deine Website besuchen und nach kurzer Zeit entscheiden, ob sie sich weiterhin für dein Nischenthema interessieren oder deine Seite sofort wieder verlassen. Manchmal gibt es auch Menschen, die andere Websites besuchen, aber auch Interesse an deiner Website hätten. Das Problem: Sie kennen deine Website noch nicht. Also mach ihnen deine Webseite bekannt und erhalte neue Besucher, die du vielleicht auch in Leser umwandeln kannst. Darum schaue nicht nur auf deine Nische, sondern finde auch Leute, die ohne dein Zutun niemals auf deine Website gefunden hätten.

Traffic durch Pay per Click Werbung

Pay per KlickDurch Pay per Click Werbung kannst du sehr schnell Traffic bekommen. Doch wie der Name Pay per Click schon richtig sagt, musst du für jeden neuen Besucher einen gewissen Betrag an Geld bezahlen. Doch Pay per Click Werbung ist nicht immer rentabel. Sie kann dich unter falscher Einsetzung sogar in den Ruin treiben. Oft lohnt sich Pay per Click Werbung zu buchen um Traffic zu erzeugen nur dann, wenn du ein eigenes Produkt anbietest oder eine gute Affiliate Website betreibst. Durch den Verkauf dieses Produkts solltest du einen wesentlich höheren Gewinn erzielen, als dich ein Besucher, der über die Pay per Klick Werbung auf deine Website kommt, kostet. Als eigenes Produkt wäre beispielsweise ein Ebook geeignet. Wenn du eine sehr hohe Provision für eine Produktvermittlung erhältst, kann es sich allerdings auch lohnen Pay per Klick Werbung zu buchen. Dabei musst du aber beachten, dass du nicht nur eine hohe Provision bekommst, sondern das es auch Menschen gibt, die das zu vermittelnde Produkt kaufen. Um mit Pay per Klick Werbung keinen Verlust zu machen musst du deine Keywords richtig definieren. Du solltest nur Keywords für deine Pay per Klick Werbung wählen, die Besucher eingeben, welche das Produkt oder die Dienstleistung mit hoher Wahrscheinlichkeit auch kaufen werden. Geh dabei davon aus, dass du es nicht schaffst mehr wie 3 % deiner Besucher eine Dienstleistung oder ein Produkt zu verkaufen. Pay per Klick Werbung kannst du bei Google Adwords oder bei den Facebook Ads buchen. Bei Google Adwords sind gute Keywords sehr umkämpft und deswegen pro Klick ziemlich teuer. Deswegen ist es besser nach Longtail-Keywords zu suchen und auf diese zu bieten. Bei dem Buchen von Pay per Click Werbung bei Google Adwords musst du immer nachrechnen, ob sich eine Traffic-Maßnahme wirklich lohnt oder nicht. Darum ist es besonders wichtig, dass du deine Adwords-Anzeigen dauerhaft kontrollierst und gegebenenfalls optimierst.

Traffic kaufen

Es gibt viele Anbieter und Unternehmen, die Traffic, unique User oder garantierte Besucher anbieten. Doch dabei stellt sich immer die gleiche Frage. Wie seriös und gut ist so ein Angebot? Bei dem Kauf von Traffic kann es passieren, dass du viel Geld verbrennst. Manchmal wirst du auch ein wenig Geld riskieren müssen, um zu testen, ob ein Angebot wirklich gut ist. Den beim Traffic kaufen ist es besonders wichtig eine zuverlässige Quelle zu finden, die Wert auf die Qualität der Besucher legt. Beim Traffickauf ist es am Besten so zielgerichteten Traffic wie möglich zu bekommen. Je zielgerichteter der Traffic auf dein Thema zugeschnitten ist, desto höher ist auch deine Konversions-Rate. Dein Ziel ist es schließlich nicht nur Besucher zu erhalten, sondern aktive Besucher zu erhalten. Ob du nun Traffic kaufen sollst oder nicht hängt ganz von dem Thema deiner Website ab. Während es für den einen gut sein kann Traffic zu kaufen, kann es für den anderen schlecht sein Traffic zu kaufen. Auch wenn du mit dem Kauf von Traffic einmal draufzahlst, hast du deine Website immerhin bekannter gemacht. Wenn deine Website schon mehrere Menschen kennen beziehungsweise schon irgendwann einmal gesehen haben, ist es wahrscheinlicher, dass einige dieser Menschen deine Website empfehlen. Auch wenn sie dir sonst keinen Umsatz gebracht haben.

Gekaufter Traffic kann daher vor allem auch dazu nützlich sein, um deine Bekanntheit zu steigern. Bei dem Kauf von Traffic musst du aber unbedingt darauf achten, dass die Besucher aus einem Land kommen, indem die Sprache deiner Website gesprochen wird. Zudem sollen sie nicht automatisch mit einem Programm im Hintergrund deine Website besuchen und dafür einen kleinen Centbetrag erhalten. Den solcher gekaufter Traffic nützt dir überhaupt nichts. Ein guter Anbieter von bezahltem Traffic ist Ebesucher. Auch auf Ebay und Fiverr gibt es Angebote für gekauften Traffic. Einige dieser Angebote sind ganz gut, aber bei Ebay und Fiverr ist nicht alles Gold was glänzt. Ein weiterer Anbieter bei dem deutscher Traffic gekauft werden kann, ist Adf.ly. Der gekaufte Traffic von Adf.ly ist in der Regel wenig an deinen Inhalten interessiert. Du wirst also außer deine Trafficzahlen zu steigern mit Adf.ly meistens nicht  viel von dem Traffic haben. Auch auf Socialnow kannst du Traffic kaufen. Hier ist der Kauf von Traffic etwas teurer, dafür sind die Besucher auch qualitativ hochwertiger. Zudem können auf Socialnow auch Twitter Follower, Facebook Fans und Youtube Views gekauft werden. Eine weitere Seite auf der du Taffic kaufen kannst ist Trafficholder. Doch die meisten Besucher, die du durch Trafficholder erhältst, sind nicht zielgerichtet und beherrschen auch meistens nicht die deutsche Sprache. Für englischsprachige Websites kann Trafficholder allerdings ganz gut sein um ersten Traffic zu erzielen.

Werbung kaufen um Traffic zu generieren

Online WerbungAuch durch den Kauf von Werbung kannst du neuen Traffic generieren. Dabei ist es wichtig, dass du einen Bannerplatz auf einer Website kaufst oder mietest, die zu deiner Zielgruppe passt. Dabei kannst du dich selbst nach passenden Websites umschauen und auch Anfragen an Webmaster stellen. Fast keiner hat etwas dagegen, für eine angemessene Bezahlung auf seine Website einen Banner zu deiner Website zu setzen. Auch durch das Nutzen von Restplatzvermarktern können Websites mit zu vermietenden Bannerplätzen gefunden werden. Auf Schaltplatz.de, Adup-Tech oder AdShopping kannst einige gute Angebote finden. Auch durch den Kauf von Pop-Under Werbung kann ziemlich gut Traffic erzielt werden. Pop-Under Werbung sind Popups, die sich hinter dem offenen Browserfenster verstecken. Doch auch Popups sind ein Möglichkeit um Traffic zu erhalten. Ein guter Anbieter, durch den du deutschen Traffic erhältst, ist Adklick. Dort kannst du für einen bestimmten Preis Banner-, Popup- oder Popunderwerbung buchen. Dabei kannst du noch festlegen, ob die Besucher der Websites, auf der deine Werbung angezeigt wird, auf die Werbung klicken müssen oder die Werbung nur sehen müssen, bevor du einen gewissen Centbetrag pro Besucher bezahlst. Wenn der Besucher deine Werbung nur sehen muss, ist der Preis pro Werbeeinblendung natürlich viel günstiger, aber es besteht auch keine Garantie, dass der Besucher auf deine Werbeanzeige klickt. Bezahlst du hingegen nur für einen Klick, ist der Centbetrag um einiges höher, aber der Besucher kommt zu 100 % auch auf deine Website. Durch die Buchung von Werbung bei Adklick, kannst du eine gute Menge Traffic und Aufmerksamkeit erreichen. Allerdings ist der Traffic nicht zielgerichtet. Dafür dient er dir aber die Bekanntheit deiner Website zu steigern.

Traffic tauschen

Durch den Tausch von Bannern kann auch Traffic erzielt werden. Dabei ist aber immer zu bedenken, ob du wirklich einen Banner zu der anderen Website setzen willst. Schließlich könntest du dort auch die Werbung zu einem Affiliate Produkt einbinden und dadurch Geld verdienen. So befindet sich dort nur der Banner der Website, mit der du den Bannertausch betreibst. Auch mit Linktausch kann Traffic auf deine Seite geleitet werden. Doch auch beim Linktausch solltest du genau darauf achten, mit welchen Websites du Links tauscht. Wenn sich auf der zu verlinkenden Website nichts sinnvolles oder eine große Menge an ausgehenden Links befindest, solltest du keinen Linktausch mit dieser Seite vornehmen. Generell ist Linktausch nur dann wirklich sinnvolle, wenn eure Websites ein ähnliches oder das gleiche Thema behandeln.

Offline Traffic für deine Website bekommen

Nicht nur über Onlinemethoden kann Traffic erhalten werden. Es wird oft unterschätzt, das auch außerhalb des Internets eine gute Menge an Menschen gefunden werden kann, die auf deine Website gehen werden. Dabei kann in Magazinen und Zeitschriften Werbung gemacht werden. Damit werden sehr viele Menschen erreicht und wenn dein Thema für jemanden interessant ist, wird er auch mal auf deiner Website vorbeischauen. Eine weiter Offline-Traffic-Methode ist das bedrucken von allen möglichen Gegenständen mit deinem Domainnamen. Das können T-Shirts, Aufkleber, Stifte bis hin zu Autos sein. Auch Fernsehwerbung wäre eine Möglichkeit deine Website offline bekannt zu machen. Die Offline Methoden für mehr Traffic sind allerdings in den wenigsten Fällen für eine Nischenseite geeignet, noch nötig. Besonders letzter Methode ist nur für sehr einflussreiche und riesige Websites geeignet.

Was ist guter Traffic

Guter TrafficNur mit aktiven Besuchern erreichst du erste Erfolge im Internet. Dein erstes Ziel sollte es sein Traffic auf deine Website zu lenken. Doch nicht irgendwelchen Traffic. Den es gibt Besucher, die für dich völlig nutzlos sind. Das sind die Besucher, wo deine Website für eine Sekunde anschauen und sie dann sofort wieder verlassen, ohne irgendeine Aktion auszuführen. Solche Besucher bringen dir keinen Umsatz, Gewinn, Verkauf und auch sonst nichts, da sie dich nicht Kommentieren, nicht weiterempfehlen und auch auf nichts klicken. Wirklich das einzig was so ein Besucher bringt, ist das sich deine Besucherstatistik um einen Besucher erhöht. Toll oder. Nein verzichte auf solche Besucher. Mit ihnen wirst du kein Geld im Internet verdienen. Was du brauchst sind Besucher, die bereit sind, Aktionen auf deiner Website auszuführen. Umso aktiver deine Besucher sind, desto besser. Um herauszufinden, ob du zielgerichtete Besucher erhältst, kannst du Google Analytics verwenden. Dabei musst du ein paar Trafficquellen ausprobieren und durch die Analyse von Google Analytics herausfinden, welche Trafficquelle am Besten für dich geeignet ist. Du musst dir lediglich Anschauen, woher deine Besucher kommen und wie lange sie auf deiner Seite verweilen.

Trafficquellen mit hohen Besucherzahlen und gleichzeitig durchschnittlichen Verweildauer sind die Besten. Hast du so eine Trafficquelle gefunden, musst du hauptsächlich auf diese achten und dort (wenn möglich) noch aktiver werden. Auch durch Suchmaschinen bekommst du Traffic. Dabei musst du darauf achten, dass die Keywords unter denen du rankst zu deinem Artikel passen. Ist das nicht der Fall wird der Besucher deine Website zwar finden, aber enttäuscht wieder verlassen, weil er nicht vorgefunden hat, was er erwartet hätte. Darum ist es wichtig, dass auch der Inhalt deiner Website zu den Keywords passt, mit denen du bei Suchmaschinen rankst. Finden die Besucher deinen Inhalt zu dem Keyword passen, werden sie deine Konversionsrate steigern, länger auf deiner Seite bleiben und auch aktiver sein. Darum schau, dass du mit möglichst vielen optimierten Keywords bei Suchmaschinen gut ranken kannst. Den diese geben der guten Traffic und viel Aktivität von Seiten der Besucher. Hast du einmal die beste Möglichkeit um Traffic für deine Website zu erhalten herausgefunden, musst du Ziele definieren und diese auch umsetzen. Ziel von dir kann es beispielsweise sein eine konversionsstarke Landingpage zu erstellen und E-Mail Adressen zu sammeln oder möglichst viel Traffic sofort in Käufer umzuwandeln.