IdeenfindungJeder der eine Nischenseite erstellen möchte, braucht erstmal Ideen über welches Thema seine Website handeln könnte. Bei der Ideensammlung für ein Nischenthema macht es irgendwann Klick und deine kreative Ader schenkt dir einen genialen Geistesblitz. Doch das passiert meistens nicht so schnell, wie du es haben möchtest. Du hast zwar Ideen aber die goldene, glorreiche Idee möchte einfach nicht kommen? Vielleicht denkst du dir aber auch nur, über was bitteschön sollte ich den schreiben? Mir fällt spontan kein einziges Thema ein über das ich schreiben könnte! Das ist natürlich blöd und einigen anderen Anfänger geht es genau so. Falls das bei dir der Fall ist, bist du nicht allein und du hast ja auch noch mich. Ich werde deinem Gedankengang etwas auf die Sprünge helfen. Ich werde ihn ankurbeln und dir zeigen mit welchen Methoden du schneller eine profitable Nische findest. Du wirst im folgenden lerne, wie du vorgehen kannst, um automatisch auf gute Ideen und mögliche Nischen zu stoßen.

Nischen durch Kategorieseiten finden




Ebay als erste Hilfe zur Nischenfindung. Ja geht das auch? Kann mir Ebay tatsächlich helfen eine Nische zu finden? Ja das kann Ebay und sogar relativ gut. Aufgrund der vielen Verkäufer und Käufer gibt es in Ebay sehr viele Hauptkategorien und Unterkategorien. Gibst du in Ebay einen Hauptbegriff ein, erscheinen in der Kategorieleiste weitere Unterbegriffe zu dem Hauptbegriff. Zudem zeigt Ebay auch noch unterhalb der Sucheingabeleiste verwandte Unterbegriffe des gewählten Unterbegriffes an. Dank Ebay bekommst du relativ schnell Ideen für Unterbegriffe geliefert, die als Nischenthema in Frage kommen könnten. Durch die große Begriffvielfalt von Ebay kannst du auf Wörter kommen, die dir so nicht eingefallen wären. Auch lässt sich ohne viel zu überlegen, schnell mit den Ebay Kategorien eine Liste mit interessanten Nischenbereichen erstellen. Damit will ich aber nicht sagen das Ebay perfekt ist um eine Nische zu finden. Ebay kann aber sehr gut als Inspiration dienen und ab und an auch so manches Nischenthema an den Tag fördern. Das Gleiche gilt auch für Amazon.

Lukrative Selbstbefragung

GeldbaumAuch mit der Selbstbefragung kann ein Nischenthema gefunden werden. Der Vorteil der Selbstbefragung liegt darin, dass du dich meistens auch für das Thema interessierst, den du hast ja schließlich selbst damit zu tun. Dadurch das du dich für dich selbst auch mit dem Thema befassen willst und somit Gefühle und Emotionen dahinter stecken, kannst du viel persönlicher und leidenschaftlicher über das Thema schreiben. Bei der Selbstbefragung musst du dich selber fragen, welche Probleme du hast, wovor du dich fürchtest und welche Herausforderungen du erleben möchtest. Hast du dies herausgefunden, bieten deine Antworten auf diese drei Fragen eine wunderbare Grundlage, um auf Ideen für ein Nischenthema zu kommen. Oft ist sogar schon ein Nischenthema dabei und du brauchst dir gar keine Gedanken mehr um das Finden eines Nischenthemas zu machen. Wie du herausfindest, ob du eine Nische entdeckt hast erfährst du hier. Sollte wirklich keine Nische mit dabei sein, kannst du einfach deine Antworten auf diese drei Fragen in Unterbegriffe splitten und du erhältst bestimmt jede Menge Nischenthemen.

Dein Hobby als Nische




Du besitzt ein Hobby, hast eine Leidenschaft oder sonstiges Fachwissen? Wunderbar! Das bietet sich perfekt als Ideenquelle für dein Nischenthema an. Für jedes Hobby brauchst du eine Ausrüstung, auch wenn es nur so etwas belangloses wie die Turnschuhe sind. Unterteile dein Hobby in Unterbegriffe und nicht selten wird sich eine Nischenthema darunter befinden. Eine Leidenschaft kann schon ein Nischenthema an sich sein. Das kommt dabei ganz darauf an, was du für Leidenschaften hast und wie viele andere Menschen die selbe Leidenschaft haben. Haben eher weniger Menschen die gleich Leidenschaft wie du, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es zu dieser Leidenschaft noch keine Nischenseite gibt. Des Weitern kannst du eine Website über dein Fachwissen erstellen. Das Wort Fachwissen sagt ja schon alles aus. Das bedeutet, du kennst dich auf einem Gebiet aus, in dem sich die meisten anderen Menschen nicht auskennen, aber gerne Antworten erhalten möchten. Dann erstelle, vorausgesetzt es gibt zu deinem Fachwissen noch keine Nischenseite, eine ausführliche Nischenseite. Mit dieser kannst du anderen Menschen mit deinem Fachwissen helfen. Wenn du zu einem deiner Hobbies, Leidenschaften oder sonstigem Fachwissen eine Nischenseite erstellst, fällt es dir auch leichter darüber zu schreiben und nicht mehr aufzugeben. Den du interessierst dich selbst für das Nischenthema, was oft der große Schlüssel zum Erfolg ist.

Die W-Fragen Recherche

W-FragenWenn es mehr ums Geld verdienen geht ist es oft von Vorteil über ein Thema zu schreiben, welches einen persönlich nicht so sehr interessiert. Ein gewisses Grundinteresse sollte aber schon vorhanden sein. Denn sonst macht es keinen Spaß und besonders wenn du ein Anfänger bist, wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit aufgeben. Um Themen zu finden die einen nicht so sehr interessieren, aber dennoch Potenzial bieten ein perfektes Nischenthema zu werden, ist eine W-Fragen-Recherche ausgezeichnet. Dabei gibst du bei Google einfach sämtliche W-Fagen ein. Das sind alle Fragen mit dem Wörtern: Was, Weshalb, Wo, Warum, Wieso, Woher, Wie, Wie viel usw. Durch diese W-Fragen-Recherche kannst du sehr gut erkennen, welche Themen gerade gefragt sind und  bei welchen Themen wirklich von mehreren Seiten aus Interesse an einer Antwort, dieser Frage besteht. Zudem die W-Fragen-Recherche hat einen weiteren Vorteil. Durch die W-Fragen bekommt deine graue Masse Anregungen, durch die du weitere Ideen und Möglichkeiten erhältst, um auf ein profitables Nischenthemen zu kommen.

Eine Nische durch die Helfermethode finden

HelfermethodeDoch auch mit der Helferstrategie kannst du eine gute Nische finden. Dabei überlegst du dir genau welche Probleme andere Menschen haben könnten. Den jeder Mensch der ein Problem hat, will zu seinem Problem eine Lösung. Tja nur leider kommt er nicht zu jedem seiner Probleme selbst auf eine Lösung. Genau solche Probleme musst du ausfindig machen. Du musst der überlegen, welche Probleme Menschen haben könnten, bei denen sie selbst keinen Lösungsweg finden. Durch das Überlegen über Probleme anderer Menschen, wird dir mit Sicherheit das ein oder andere Nischenthema einfallen. Somit hast du dir geholfen, indem du später anderen Menschen hilfst. Wie heißt es so schön? Eine Hand wäscht die andere. Der einzige Nachteil an der Helferstrategie ist, dass du auch Nischenthemen findest, die dich persönlich weniger interessieren. Ob du dann auch wirklich eine Nischenseite über ein Thema erstellen möchtest, dass dich nicht die Bohne interessiert, musst du selbst entscheiden. Ich persönlich handhabe das so: Wenn ich für ein Thema 0,00 Interesse habe, dann erstelle ich über diese Thema auch keine Nischenseite. Eine Ausnahme wäre, das Nischenthema ist hochprofitabel. Ansonsten erstelle ich eine Nischenseite nur zu Themen die mich in irgend einer Weise interessieren.