WebsiteartikelDie allerbeste Möglichkeit bei einer Nischenseite ist es, wenn du deine Artikel selbst verfasst. Denn dann sind sie einzigartig und du weißt das sie eine gute Qualität besitzen. Schließlich hast sie ja selbst erstellt. Also müssen sie gut sein. Deine Artikel sollten interessant sein, lang genug geschrieben und eventuell einen Einblick auf deine Persönlichkeit geben. Dadurch gewinnst du nämlich Glaubwürdigkeit und die Interesse von Kunden. Deshalb schreibst du am Besten über sachbezogene Themen, aus deiner Nische. Doch halt wirst du sagen: Über was soll ich schreiben. Mir fällt nichts ein. Wie komme ich bloß auf Inhaltsideen für meine Nischenseite?

Das Thema deiner Nischenseite




Zuerst musst du dir im Klaren sein, über was du genau auf deiner Nischenseite schreibst. Auf Grund der Monetarisierung und SEO-Aspekten solltest du in jedem deiner Artikel nur ein Thema behandeln. Damit du erstmal auf Ideen für Artikel kommst musst du in der Regel eine Recherche über dein Nischenthema starten. Das ist besonders dann der Fall, wenn du dich mit dem gewählten Nischenthema nicht so gut oder noch gar nicht auskennst. Doch auch wenn du dich schon sehr gut mit deinem Nischenthema auskennst, ist es sinnvoll ein wenig Zeit in eine Recherche zu stecken. Dadurch wirst du nämlich auf neue Schlüsselwörter und andere Sichtweisen zu deinem Nischenthema stoßen. Den selbst innerhalb einer Nische sind die Personen unterschiedlich und haben alle einen verschiedenen Wissenstand.

So bekommst du gute Artikelideen

Damit dir deine Ideen für neuen Content nicht ausgehen ist es gut eine Keyword Liste zu erstellen. Ich versuche immer zuerst durch eigenes Denken auf Keywords zu kommen, die zu meinem Nischenthema passen. Diese schreibe ich in die Keyword Liste. Danach verwende ich eine Suchmaschine für verwandte Wörter. Ich verwende dafür Semager. Dort gebe ich meine bereits gefundenen Keywords ein und lasse mir ähnliche Wörter anzeigen.

In meinem Beispiel habe ich das Keyword “Auto fahren” gewählt. Nach Eingabe meines Keywords werden mir neue Keywords angezeigt. Finde ich, dass ein Keyword zu meiner Nischenseite passt, füge ich es ebenfalls in meine Keyword Liste ein. Alle Wörter die nicht zu meiner Nischenseite passen ignoriere ich.

Dann verwende ich noch das Google Keyword Tool. Hier gebe ich wieder Keywords, aus meiner Keywordliste ein. Daraufhin erhalte ich wieder ähnliche Keywords und zu diesen noch die monatliche Suchanfrage, die Konkurrenz und der durchschnittliche Klickpreis für Adsense Werbung. Dadurch kann ich sehen, welche Keywords am Wichtigsten sind. Damit meine ich Keywords, die eine gute monatliche Suchanfrage, niedrige Konkurrenz und einen möglichst hohen Klickpreis pro Adsense Anzeige haben. Nun wähle ich wieder alle Keywords aus, die meiner Meinung nach zu meinem Nischenthema passen. Besonders wichtige Keywords markiere ich dabei fett. Das sind die Keywords, zu denen ich später zuerst Artikel schreiben werde.

Dann verwende ich das Tool Market Samurai, mit dem nicht nur Nischen, sondern auch Content für Nischen gefunden werden kann. Dabei wähle ich die Funktion “Find Content” in der Verwaltungsoberfläche des Market Samurai.

In diesem Beispiel habe ich auch nach dem Keyword “Auto fahren” gesucht. Durch diese Funktion von Market Samurai erhalte ich schon mal einen kleinen Überblick, über vorhandenen Content zu meinen Keywords. Mit dieser Methode kann ich gute Artikel zu einem Keyword finden und Informationen sammeln. Danach habe ich schon mal ein paar Ideen für Artikel, die ich im Laufe der Zeit verfasse.

Andere Websites als Ideenquelle




Wenn meine Ideenquelle durch den Market Samurai versiegt gehe ich auf Google und gib in die Suchleiste alle Keywords ein, über die ich noch keinen Artikel geschrieben habe. Dabei wähle ich zuerst die wichtigen Keywords, die ich fett markiert habe. Nachdem ich zu einem Keyword die Google Suchergebnisse aufgerufen habe, geh ich auf ein paar dieser Seiten und lese mir die Artikel durch. Oft mach ich mir dabei auch Stichpunkte. Mit Hilfe dieser Stichpunkte kann ich später selbst einen Artikel über das Keyword zu meinem Nischenthema schreiben.

Ich schaue zusätzlich auch immer noch auf Wikipedia, ob sich dort Artikel zu meinem Nischenthema finden lassen. Auch wenn mir die Ausdrucksweise von Wikipedia manchmal zu hoch ist, finde ich, dass in einigen Artikeln Grundlagen relativ gut erklärt werden. Durch diese Erklärungen erhalte ich ebenfalls gute Ansatzpunkte um einen Artikel zu schreiben.

Wenn meine Nischenseite viel mit Produkten oder Waren zu tun, gehe ich auf auf Online Shops. Gibt es Online Shops zu meinem Nischenthema, schaue ich, welche Produkte dort angeboten werden. Außerdem achte ich auf die Beschreibung der Produkte. Dadurch bekomme ich einen guten Überblick des Sortiments, erhalte spezielle Informationen zu den Produkten und erfahre vielleicht sogar einige kleine Unterschiede von ähnlichen Produkten. Nach dem Besuchen der Online Shops gehe ich auf die Websites der Hersteller. Bei den Herstellern bekomme ich meistens noch weitere Informationen über das Produkt und ab und zu auch Hintergrundinformationen. Dadurch erhöhe ich mein Wissen in meiner Nische und erhalte zusätzliche Artikelideen.

Artikelideen während dem Contenterstellen

Artikel schreibenWenn ich dann erstmal den ersten Content und die ersten Artikel für meine Nischenseite erstellt habe, komme ich während dem Schreiben auf neue Artikelideen. Wenn ich auf eine Artikelidee komme, schreibe ich sie mir sofort auf, dass ich sie nicht wieder vergesse und sie in meiner Erinnerung bleibt. Je nach meinem Gefühl, wie hilfreich und wichtig meine neue Artikelidee für meine Nischenseite ist, desto schneller erstelle ich einen Artikel zu meiner Idee. Nach dem der Artikel erstelle wurde, veröffentliche ich ihn in einer passenden Kategorie. Wenn ich mir nicht bereits vor dem Schreiben der Artikel ausgedacht habe, welche Kategorien ich verwende, passiert das im Laufe des Aufbaus meiner Nischenseite. Meistens schreibe ich zuerst einige Artikel und erstelle dann Kategorien mit aussagekräftigem Kategorienamen zu den Artikeln, die ich der Kategorie unterordne. Während dem Scheiben der Artikel kann es auch passieren, dass ich feststelle, mir fehlt noch eine wichtige Kategorie. Das ist dann der Fall wenn ich einige Artikel habe, die zu einem bestimmten Oberbegriff passen würden. Es kann auch sein, dass eine Kategorie anders besser bezeichnet werden muss. Wenn das so ist ändere ich natürlich den Namen der Kategorie oder füge bei Bedarf eine neue Kategorie hinzu.